Freitag, 27. Januar 2023

FB Logo für GK 1

GALERIA HOTELS Das Landhaus Bärenmühle befindet sich im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Foto: Günther Koch
GALERIA HOTELS Gut Hermannsberg ist eine Perle inmitten Weinbergen über der Nahe. Foto: Gut Hermannsberg
GALERIA HOTELS Am Strand des Al Baleed Resorts Salalah im Oman. Foto: Günther Koch
GALERIA HOTELS Mitarbeiter des Swakopmund-Hotels in Namibia. Foto: Günther Koch
GALERIA HOTELS In der Seezeitlodge Hotel & Spa im Saarland geht es auch um Nachhaltigkeit. Foto: Günther Koch
GALERIA HOTELS Im Modrzewie Park in der Pieniny-Region im Süden Polens. Foto: Rainer Waldinger
GALERIA HOTELS Die Kaiserlodge in Scheffau am Wilden Kaiser in Tirol. Foto: Kaiserlodge
GALERIA HOTELS (Trachten-)Gemälde im Sonne Lifestyle Resort Bregenzerwald. Foto: Wilfried Debelius

Gute Reise!

"Eine Dame lebt in Venedig, / die ist mit achtzig noch ledig. / Sie beklagt sich nicht, / sie lächelt und spricht: / „Vielleicht war das Schicksal mir gnädig.“

Die Limericks, die Sie an dieser Stelle immer lesen, stammen alle von Ole Haldrup. Sein „Buch der Limericks“ (2003), dazu „Lirum, Larum, Limerick“ (2004) und „Das Geheimnis der fünften Zeile" (2007) sind zu beziehen über: Nereus-Verlag, Susanne Happle, Johann-von-Werth-Straße 6, 79100 Freiburg, Telefon 0761-403802, nereus-verlag @gmx.de. (gk)

Hotel Kaiser, Tirol

Das Vier-Sterne-Haus setzt insbesondere auf Familien mit Kindern und All-Inclusive-Angebote

Von Günther Koch/Life-Magazin

Das Hotel Kaiser liegt zu Füßen des Bergmassivs des Wilden Kaisers. Fotos: Koch

Scheffau – Kaisergebirge, Kaiserregion, Kaiserdörfer, Kaiserjet: Klar, dass es in Scheffau in Tirol zu Füßen des Wilden Kaisers auch ein Hotel Kaiser gibt! Mit ihm setzen wir in loser Folge die Vorstellung ausgewählter nationaler und internationaler Hotels, Land- und Gästehäuser fort, diesmal im Vorfeld einer noch folgenden „Den Wolken so nah“-Geschichte über den Kaiser im Regen ...

Das Hotel Kaiser ist Schwesterhotel der Kaiserlodge in Scheffau. Blumiger Eingang.

Hotel & Lage

Beim 1994 eröffneten und seit 2004 von Gastgeberin Barbara Winkler mit Hingabe und Liebe zum Detail geführten Hotel Kaiser handelt es sich um ein Vier-Sterne-Haus. Es ist zugleich Schwesterhotel der auch gebäudemäßig direkt miteinander verbundenen Kaiserlodge. Während deren Schwerpunkt auf Appartements liegt, richtet sich im All-Inclusive-Kaiser ebenfalls nahe der Kirche inmitten des fast 750 Meter hoch gelegenen Dorfes nicht weit vom Hintersteiner Gebirgssee das Augenmerk eher auf Familien mit Kindern. 

Die Kissen sind mit Kaisermännchen versehen. Blick ins Restaurant.

Unterbringung & Flair

62 Zimmer stehen zur Verfügung. Egal ob Kaiserzimmer oder Studios: Sie alle sind als Rückzugsorte für die Familie mit modernem Komfort in alpenländisch-geschmackvollem Ambiente eingerichtet. Sprüche an den Wänden sollen jedem der Räume eine laut Hotel „ganz persönliche Note verleihen und zum Denken anregen“. Schaut man aus den Fenstern, eröffnet sich ein bei klarem Wetter herrlicher Blick auf den Wilden Kaiser oder den Garten mit Naturbadeteich. „Je nach Jahreszeit dürfen Sie sich über grüne oder weiße Aussichten freuen“, verspricht die Rezeption. Und Winkler und ihr Team gehen sogar noch einen Schritt weiter: „Wo wir uns daheim fühlen, sollen sich unsere Gäste mindestens genauso wohlfühlen“, heißt es. „Unser Haus ist kein klassisches Hotel, sondern ein Zuhause auf Zeit für die ganze Familie.“

Es gibt Kaiserzimmer oder Studios. Das Essen ist (nicht nur) oft herzhaft.

Küche & Keller

Das All-Inclusive-Restaurant kann man von früh bis spät nutzen. Die Produkte für gesunde Ernährung, kreative und abwechslungsreiche Gerichte stammen größtenteils von heimischen Bauern und Produzenten aus der Region. Dennoch dürfen Spezialitäten wie die berühmte Kaiserschmarrn-Mehlspeise nicht fehlen, die zum Wilden Kaiser gehört „wie sonst nur“, so das Hotel, „Thüringer Klöße zu Thüringen“; im „Bergdoktor“-Nachbardorf Ellmau gibt es jedes Jahr sogar ein Kaiserschmarrn-Fest, bei dem sich teilweise auch völlig neue und herzhafte Kreationen probieren lassen. Dann die  Kaspressknödel, die, flach gepresst und in Fett gebacken, meist in einer kräftigen Suppe serviert werden, aber auch gut zu Salat und Kräuterdip passen. Schließlich die Krapfen: Am Wilden Kaiser soll es kaum ein Fest ohne die sogenannten, den Zillertaler Krapfen ähnliche Brodakrapfen geben. „Eine uralte Spezialität der Region: Die Füllung des aus Weizen- und Roggenmehl hergestellten, dünn ausgerollten Teigs für die ‚Blattl‘ besteht aus Kartoffeln, Brodakas (oder Graukäse), Salz und Schnittlauch.“ Und die Weine? Das Weinland Österreich ist reich an Rebsorten. „Weinspezialitäten, zu denen die Weinwisser gern ‚autochthon‘, für einheimisch, sagen“, sind demnach Neuburger, Rotgipfler und Zierfandler. Der sonderabgefüllte Kaisertropfen vom Weingut Winter stammt aus Niederösterreich.

Auch ein Spa mit Indoor-Pool ist vorhanden. Kinder sind herzlich willkommen.

Wohlgefühl & Aktivitäten

Im Haus wie auch in der gesamten Region lässt sich gut entspannen und aktiv die Freizeit gestalten. Die Möglichkeiten reichen für Erwachsene vom Spa- und Saunabesuch über Wandern, Schlauchboot-Touren und das herausfordernde Absteigen in Schluchten bis hin im Winter zu den verschiedensten sportlichen Betätigungen. Es finden sich mehrere Bergerlebniswelten in der Nähe. Mit Gästekarte kann man im Kaiserjet kostenlos zwischen den vier Kaiserdörfern Söll, Scheffau, Ellmau und Going pendeln. Zudem ist es bis Sankt Johann und Kitzbühel nicht weit. Kids-Club-Kinder können sich nach Hotelangaben im Haus selbst „richtig austoben“, etwa bei Tischtennis, Fußball, Kicker, Billard, Spiel und Spaß auf dem Naturspielplatz oder im Schwimmteich des 6000 Quadratmeter großen Gartens. Es finden wechselnde Programme für Kinder und Familien statt. Philomenas Sinnreich führt in ein Indoor-Abenteuerland. Es gibt Kinderkino, spezielle Kinderküche und sogar ein eigenes Kids-Spa.

Draußen findet sich ein Naturbadeteich. Klar, dass in Tirol die Berge rufen.

Preise & Anreise

Das All-Inclusive-Paket ist im Preis enthalten. Der günstigste im Sommer hat zuletzt pro Erwachsenem/Nacht 160 Euro im Kaiserzimmer betragen, der teuerste 200 Euro im Studio. Für die Mitte Dezember 2022 bis Mitte April 2023 dauernde Wintersaison sind es pro Person/Tag 165 bis 245 Euro im Kaiserzimmer und 205 bis 285 Euro im Studio. Bei zwei Vollzahlern ist der Aufenthalt von Kindern bis elf Jahren kostenlos. Von München reist man im Auto am besten über die Autobahnen A8 und A93 und dann weiter über Kufstein an, das wie Wörgl, Kitzbühel und Sankt Johann zugleich Bahnstation ist. Autobahnen in Österreich sind generell mautpflichtig. Situationsabhängig herrscht zudem vom Anfang November bis Mitte April Winterausrüstungspflicht. Die nächsten Flughäfen sind, jeweils rund eine Stunde entfernt, Innsbruck, Salzburg und München.

Information

Hotel Kaiser, Dorf 11, 6351 Scheffau am Wilden Kaiser/Österreich, Telefon 0043-(0)-5358-80000, www.hotelkaiser.at.

Lesen Sie auch

Den Wolken so nah - ein Kaiser im Regen Mehr Ebenfalls interessieren könnte Sie: Imposantes Massiv – Am Wilden Kaiser (I): Die Region Mehr „Verteilung gleichmäßiger“ – Am Wilden Kaiser (II): Der Tourismus Mehr Einfach, ehrlich, bunt – Am Wilden Kaiser (III): Die Küche Mehr Daily Deli – Am Wilden Kaiser (IV): Das Gastronomie-Konzept Mehr

KoCom/Fotos: Günther Koch

11. Oktober 2022